Draesekestraße
so benannt:

seit 16.5.1938

weitere Namen:
Aktuell

aktuelle Informationen im KAUPERTS Straßenführer: Draesekestraße

Straßenverlauf:

von Megedestraße bis Lindhorstweg

Erläuterung:

Draeseke, Felix, * 7.10.1835 Coburg, + 26.2.1913 Dresden, Komponist, Musikpädagoge.

Draeseke studierte von 1852 bis 1855 am Leipziger Konservatorium Komposition, wirkte danach als Klavier- und Kompositionslehrer in Berlin, Dresden, Lausanne und Genf. Seit 1884 war er Kompositionslehrer am Konservatorium in Dresden. Ein sich steigerndes Gehörleiden führte zuletzt zu vollkommener Taubheit. Als Komponist blieb ihm breite Anerkennung versagt. Seine Opern und Sinfonien hatten nur mäßigen Erfolg. Sein gewaltigstes Werk, das "Christus-Mysterium", wurde 1912 in Berlin vom Kittelschen Chor uraufgeführt. Bedeutung erlangte sein Lehrbuch für Kontrapunkt und Fuge "Der gebundene Stil" (1902).