Cosimaplatz
so benannt:

seit 12.2.1935

weitere Namen:
Aktuell

aktuelle Informationen im KAUPERTS Straßenführer: Cosimaplatz

Straßenverlauf:

an Elsastr, Sentastr, Brünnhildestraße und Evastraße

Erläuterung:

Wagner, Cosima, * 25.12.1837 Bellagio (Como), + 1.4.1930 Bayreuth, Pianistin.

Tochter von Franz Liszt und Gräfin Marie d'Agoult. Von Paris nach Berlin verzogen, heiratete sie hier 1857 den Dirigenten Hans von Bülow (1830 - 1894), den Enkel des Grafen Bülow von Dennewitz. Seit 1865 war sie die Lebensgefährtin von Wagner und heiratete diesen 1870. Sie galt als hervorragende Pianistin, ordnete sich aber völlig ihrem zweiten Mann unter. Nach dem Tode Richard Wagners führte sie mit ihrem gemeinsamen Sohn Siegfried die Bayreuther Festspiele weiter.

Wissenswertes:

Der Platz befindet sich im Mittelpunkt des Wagner-Viertels, das 1904 bis 1906 auf dem Gelände des Sportparks angelegt wurde. Die Umbenennung des Wagnerplatzes erfolgte, um die häufigen Benennungen nach Wagner zu reduzieren.